Allgemeine Parcourregeln am 3D-Parcours des BSV Maria Taferl

1.  Volljährigkeit (18 Jahre) und Eigenberechtigung.
2.  Kinder und Jugendliche nur In Begleitung einer volljährigen Person.
3.  Körperliche und geistige Eignung.
4.  Der Schütze ist, auch bei jeglicher Verletzung für sich selbst Verantwortlich.
5.  Die Benützung des Parcours erfolgt auf eigene Gefahr. Jeder Nutzer ist für seine Begleitperson voll verantwortlich.
6.  Ein Schuss darf erst dann abgegeben werden, wenn sich der Schütze vergewissert hat, dass niemand gefährdet ist.
7.  Gegen die Parcourrichtung zu gehen ist strengstens VERBOTEN!
8.  Der Parcour darf erst 1 Stunde nach Sonnenaufgang betreten werden und muss 1 Stunde vor Sonnenunterungang verlassen werden.
9.  Auf dem gesamten Parcourgelände ist absolutes Rauchverbot.
10. Bei Verletzung eines Schützen, oder eines anderen Schützen haftet jeder selbst.
11. Der Parcour ist kein Trainingsplatz.
12. Der Schütze haftet für jede Beschädigung.
13. Wenn ein Schütze die Parcourregeln missachtet, muss er den Parcour verlassen und darf ihn auch nicht wiederbetreten.
14. Hunde sind an der Leine zu führen.
15. Unnötiger Lärm ist zu unterlassen, nehmen sie Rücksicht auf die Tiere im Wald.
16. Pfeilreste und jeglicher Müll dürfen nicht im Wald entsorgt werden, bitte in die vorhergesehen Mülleimer schmeißen.
17. In alkoholisiertem Zustand ist das Betreten des Parcours verboten.!
18. Armbrust, Compoundbögen und Jagdspitzen sind VERBOTEN !!!!!!

Jeder Schütze ist für seinen abgegeben Schuss selbst verantwortlich.

Euer BSV Maria Taferl